Selbstverständlich bleibt es Jedem/r überlassen, von welchen Entscheidungen Er/ Sie, sein/ ihr Leben bestimmen lässt,
– Ich mache hier niemandem Vorschriften und möchte auch so nicht verstanden sein,
– aber es sollte klar auf dem Tisch liegen, – das sehr, sehr viel intelligentes Potential in dieser Welt
deshalb nicht auf den Punkt gebracht wird, – weil Gehirnkraftwerke nicht wirklich von Sich verlangen,
was Ihnen eigentlich möglich wäre. –

Unterhaltung ist etwas sehr angenehmes, und kann auch sehr befruchtend sein,
– es ändert aber nichts daran, „das es eben nur ein gewisses Kontingent an Köpfen gibt,
– die wirklich etwas bewegen können“, – nicht nur in Sich Selbst, – sondern auch in all den
weniger Potenten, – die ohnehin keine andere Chance haben, als Inhalte Anderer zu übernehmen…

– Was Ich damit schreiben möchte, ist, – es kann Uns gegeben sein, dieses Spiel auf einem weitaus
brauchbareren Level zu spielen, als bisher, – dann werden auch brauchbarere Informationen
weitergegeben. –

– Wir wollen in einer „helleren“ Welt leben, – Wir mokieren Uns über die sogenannte „Dummheit dieser Welt“,
– doch diese Dummheit ist nicht flugs über Uns gekommen, – sie ist das Ergebnis von Generationen von
eigentlich sehr hellen Köpfen, – die Ihre „Schöpfungsverantwortung“ entweder auf Andere übertragen haben,
– in der Hoffnung irgendwo und irgendwann sogenannte „Klügere“ zu finden, – sei es jetzt in den Büchern
anderer oder deren Ideenketten, – und darum niemals wirklich erfuhren, „was Ihnen Selbst möglich ist“. –

Die „Klügeren“ kann man nirgendwo finden, – „klüger“ muss man schon sein,
– und, – wie immer Wir uns auch entscheiden, – es vergeht dieselbe Lebenzeit,
wenn Ich andere studiere, – als wenn Ich sie zum Ansatz nehme, – „Selbst der Beginn meines Studiums zu sein“,
– und letztlich ist der einzige Grund, warum Wir „individuelle Gehirne entwickelt haben“,
– die Uns gegebene Möglichkeit, „unsere eigenen Birnen zum Leuchten zu bringen“,
– denn hätten die Bisherigen ausgereicht, gäbe es keine Dummheit, über die Wir uns so gerne mokieren. –

– Ein Level kann man erst halten, – wenn man es errungen hat,
– wer es billiger gibt, wird immer billiger sein, – und Wir sollten Uns die Frage stellen,
– ob es wirklich das ist, was Wir wollen, – ob es das ist, was unsere Kinder von Uns lernen sollen ?

– meint Adamon. –

Advertisements